Angebote zu "Rechtsstaat" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Gesetzlichkeitsprinzip im Strafrecht
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Gesetzlichkeitsprinzip bildet die Basis eines jeden rechtsstaatlichen Strafrechts. In der Strafrechtsphilosophie der Aufklärung entstanden, ist dieses Prinzip heute europaweit anerkannt, wenngleich vielfältig bedroht. Auch China kann auf eine lange Geschichte der Auseinandersetzung mit dem Gesetzlichkeitsprinzip zurückblicken. In den Wirren der Kulturrevolution geriet es allerdings aus den Augen. Inzwischen hat China aber auf dem Weg zu einem modernen Rechtsstaat enorme Fortschritte gemacht, das Gesetzlichkeitsprinzip gehört zu den wichtigsten Themen der chinesischen Strafrechtswissenschaft und -praxis. Die hier abgedruckten Referate und Kommentare entstanden während einer internationalen Tagung, die im September 2011 in Würzburg stattfand, und bilden einen reichen Fundus an Problemstellungen und Lösungsvorschlägen, Thesen und Argumenten, der die strafrechtsvergleichende Arbeit in Deutschland und China bereichern wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Der Universalitätsanspruch des demokratischen R...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Referate der Tagung der Deutschen Sektion der IVR vom 28. bis zum 30. September 1994 in MannheimAus dem Inhalt:H. Hofmann: Geschichtlichkeit und Universalitätsanspruch des Rechtsstaats — H. Folkers: Allgemeinheit des Rechts trotz Verschiedenheit des Glaubens? – Die Glaubensfreiheit als Legitimationsproblem — R. Wahl: Die Person im Ständestaat und im Rechtsstaat – Vergleichende Betrachtungen zur europäischen und japanischen Entwicklung — W. Schreckenberger: Der Nationalstaat und die Rechtsstaatsidee — B. Schünemann: Aufarbeitung von Unrecht aus totalitärer Zeit — M. Herdegen: Der Universalitätsanspruch des Rechtsstaates: Menschenrechtsmission? — U. Diederichsen: Innere Grenzen des Rechtsstaats — E. Riedel: Recht, Zwang, Effektivität – Muß Recht justizförmig sein? — L. Schulz: Der nulla-poena-Grundsatz – ein Fundament des Rechtsstaats? — G. Teubner: Altera Pars Audiatur: Das Recht in der Kollision anderer Universalitätsansprüche — D. von der Pfordten: Die ökologisch-ethische Herausforderung des Rechtsstaats

Anbieter: Dodax
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Migration - Migration - Migrations
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die aktuellen Migrations- und Fluchtbewegungen haben in den letzten Jahren für die Mitgliedstaaten der Europäischen Union und für die Union selbst nicht nur politisch brisante Themen aufgeworfen, sondern es wurden auch auf den verschiedenen Ebenen des nationalen Rechts, des Europarechts und des Völkerrechts vielschichtige und komplexe juristische Diskussionen geführt. Daher wurden im Rahmen der elften Tagung der Societas Iuris Publici Europaei (SIPE) die Bedeutung von Migration als neue Herausforderung für Europa, für die Staatssouveränität und für den sozialen Rechtsstaat ausgelotet.Diese vielgestaltigen und komplizierten Fragen wurden zwei Tage lang von Fachleuten aus Theorie und Praxis, namhaften Juristen, Wissenschaftlern und Richtern aus ganz Europa in Bukarest lebhaft diskutiert. Der erste Schwerpunkt befasste sich mit der "Bewältigung der Migration durch Europa und das Recht", der zweite Schwerpunkt bezog sich auf den "Schutz und Integration von Migranten im Recht der EU, der EMRK und der Mitgliedstaaten". Bei beiden Themenkomplexen stand die Sicht derjenigen europäischen und nationalen Akteure im Mittelpunkt, die für die Bewältigung der Migration und den Schutz der Migranten die Verantwortung tragen. Die Tagung endete mit einer der Brisanz des Gegenstands entsprechend lebhaften Podiumsdiskussion, die Fragen hinsichtlich Herausforderungen durch Migration für das europäische öffentliche Recht zum Gegenstand hatte.Der Band enthält die schriftliche, überarbeitete Fassung der in Bukarest gehaltenen Referate zusammen mit den Beiträgen aus dem "Atelier Junger Wissenschaftler". Die Referate sind in der beim Vortrag jeweils verwendeten Sprache - stets eine der drei "offiziellen" SIPESprachen, d.h. deutsch, englisch und französisch - abgedruckt.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Dokumentation 19. Deutscher Verwaltungsgerichts...
52,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch zum Kongress Der Tagungsband dokumentiert die beim 19. Deutschen Verwaltungsgerichtstag vorgetragenen Referate und Diskussionsbeiträge. Deren Themenspektrum weist eine beachtliche Bandbreite auf: Vom Asyl- und Ausländerrecht über die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung bis hin zum Bau- und Umweltrecht sowie verwaltungsprozessualen Fragen wurde in 14 Arbeitskreisen über die aktuellen Entwicklungen der Verwaltungsgerichtsbarkeit diskutiert. Der 19. Deutsche Verwaltungsgerichtstag in Darmstadt Vom 15. bis 17. Mai 2019 folgten über 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Justiz, Verwaltung, Wissenschaft und Anwaltschaft der Einladung zum 19. Deutschen Verwaltungsgerichtstag in Darmstadt. Die alle drei Jahre stattfindenden Verwaltungsgerichtstage haben sich in den letzten 50 Jahren zu den größten öffentlich-rechtlichen Fortbildungsveranstaltungen in Deutschland, wenn nicht sogar in Europa, entwickelt. Sie dienen neben der fachlichen Fortbildung vor allem auch dem Austausch mit Kolleginnen und Kollegen aus den unterschiedlichsten Regionen der Bundesrepublik. Ein besonderes Highlight ... ... der Veranstaltung war der Festvortrag von Richter des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Peter M. Huber zum Rechtsstaat nach 70 Jahren Grundgesetz. Gerade auch angesichts der Entwicklungen in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union darf der regelmäßige Blick auf die Grundlagen nicht fehlen. Der Tagungsband für ... Richterinnen und Richter der Verwaltungsgerichtsbarkeit Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte mit Schwerpunkt Verwaltungsrecht Amtsträgerinnen und Amtsträger in den Verwaltungen des Bundes, der Länder und der Kommunen Inhaltsverzeichnis (PDF) Leseprobe (PDF)

Anbieter: Dodax
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot